TELEFON +49 8709 95730    EMAIL r.ebner@onlinehome.de
Vorsorgeverfügung - Ebner Robert - Versicherungsmakler Landshut

SIE SIND IN DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG VERSICHERT UND WOLLEN UMFANGREICHERE LEISTUNGEN?

Zahnzusatzversicherung Robert Ebner

DANN SOLLTEN SIE ÜBER EINE KRANKENZUSATZVERSICHERUNG NACHDENKEN, DENN…

– Von der Krankenkasse erhalten gesetzlich Versicherte nur noch einen befundbezogenen Festzuschuss.
– Auch bei einfacher Versorgung und maximalem Kassenzuschuss entstehen Eigenbeteiligungen.
– Hochwertiger Zahnersatz auf Privatpatienten-Niveau muss zum Großteil aus der eigenen Tasche bezahlt werden.

ES GIBT 3 ARTEN VON ZAHNERSATZ AUS SICHT DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG

– Regelversorgung
– Gleichartige Versorgung
– Andersartige Versorgung

REGELVERSORGUNG

in § 56 SGB V geregelt

Festlegung durch den Bundesausschuss

je „Befund“ wird definiert, welche Versorgungsform
– ausreichend,
– zweckmäßig und
– wirtschaftlich ist.


= GKV-Regelversorgung
Die GKV übernimmt als Festzuschuss 50 bis 65 %*) einer Regelversorgung

GLEICHARTIGE
VERSORGUNG

in § 55 (4) SGB V geregelt

Die vom Patienten
gewählte Versorgung geht
in Teilbereichen über die
Regelversorgung hinaus
Regelversorgung
+ „Zusatzleistungen“


= gleichartige Versorgung
Nur die „Zusatzleistungen“
werden auf Basis der GOZ direkt
zwischen Zahnarzt und
Patient abgerechnet
Die GKV übernimmt den
auf die Regelversorgung
bezogenen Festzuschuss

ANDERSARTIGE
VERSORGUNG

in § 55 (5) SGB V geregelt

Die gewählte Versorgung
enthält keine Elemente
einer Regelversorgung
Die Kosten einer
andersartigen Versorgung
werden vollständig auf
Basis der GOZ direkt
zwischen Zahnarzt und
Patient abgerechnet
Der Patient erhält im Zuge
der Kostenerstattung von
der Kasse den auf die
Regelversorgung bezogenen
Festzuschuss

KOSTENBEISPIEL AUS DER ZAHNARZT-PRAXIS

DIE ZAHNZUSATZVERSICHERUNG SCHÜTZT SIE VOR HOHEN KOSTEN, WENN MAL EIN ZAHNERSATZ NOTWENDIG IST ODER WENN TEURE IMPLANTATE ZU BEZAHLEN SIND.

MÖGLICHER VERSICHERUNGSUMFANG

✓ Keine Eigenbeteiligung bei einfacher und funktionaler Regelversorgung – zusammen mit Ihrer Kasse werden 100 % der entstehenden Kosten übernommen.
✓ Zusammen mit Ihrer Kasse werden bis zu 90 % der entstehenden Kosten erstattet z. B. für …
… hochwertige Füllungen aus Metall, Kunststoff oder Keramik (z. B. Inlays/Onlays)
… allgemeine Zahnbehandlungsmaßnahmen (z. B. Wurzel- und Parodontosebehandlungen)
… privatzahnärztliche Vergütungen
… hochwertigen Zahnersatz (z. B. Kronen, Brücken, Implantate und implantatgetragenen Zahnersatz inkl. erforderlichem Knochenaufbau)
… funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen.
✓ Moderne Behandlungsformen, wie z. B. CEREC-Verfahren, Icon, DROS-Schienen, Periochip-Methode.
✓ Zusatz- und Begleitleistungen im Zahnbereich, z. B. OP-Mikroskop und
✓ Anwendung eines Lasers.
✓ Erstattung von 80 % für Zahn- und Kieferregulierung, bis zu 600 EUR
✓ je Kiefer bei Kindern bis zum 18. Lebensjahr – auch wenn die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nicht zahlt.
✓ Für professionelle Zahnreinigung und Zahnprophylaxe stehen Ihnen bis zu 75 EUR pro Kalenderjahr zur Verfügung.
✓ Unkomplizierte Antragsstellung ohne Gesundheitsprüfung.
✓ Auch online abschließbar.

ICH BERATE SIE GERNE DAZU, WENN SIE MÖGEN KÖNNEN SIE HIER SCHON MAL SELBST RECHNEN ODER SOGAR ONLINE ABSCHLIESSEN:




Ich habe die Erstinformation und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.